Öffentliche Tastings

Öffentliches Tasting „Ein Hoch auf die Volljährigkeit – Endlich 18!“

12. Februar 2021, im Internet

Moin ihr,
die 18 ist eine besondere Zahl für uns alle. Volljährig werden! (Für die meisten) Endlich unbegleitet Auto fahren, legal nächtelang durch die Clubs ziehen und über den bisher heimlichen Zugriff auf das meist beschränkte elterliche Barfach hinaus Erfahrungen mit der ganzen Bandbreite an Alkoholika in der Welt da draußen machen können.

Das waren noch Zeiten: auch der Referent dieses Tastings war mal 18 …

Bis man sich von den beliebten Jugendsünden á la Jim, Jack und Johnnie kuriert hat und zum Thema Whisky einen ernsthaften Zugang sucht, dauert es dann im Regelfall noch eine ganze Weile.

Aber die Zahl 18 hat auch für Whiskygenießer eine Bedeutung. Whiskys mit einer Reifungszeit von 18 Jahren gehören zu den höherwertigen Originalabfüllungen vieler Brennereien – und in einer Zeit, wo ältere Whiskys durch starke Marktnachfrage knapp werden und immer jüngere Abfüllungen mit oder ohne Altersangabe herausgebracht werden, ist es umso schöner, sich an ein paar Drams klammern zu können, die durch ihre Altersangabe klar ansagen: in dieser Flasche steckt das Ergebnis aus fast zwei Dekaden Reifungszeit. Dieser Whisky wurde nicht ohne Alter, mit 10, 12 oder 15 Jahren abgefüllt – nein, die Fässer für diese Abfüllung wurden durch die Brennerei wieder und wieder verkostet und entschieden, dass sie gut genug seien, so lange zu reifen, um 18-jährig abgefüllt zu werden.

Wir hatten eine Spur – und der gingen wir nach!

Während wir ansonsten vielleicht auf uns mit 18 zurückschauen gab es nun die Möglichkeit, den Blick nach vorn zu richten und sich auf sechs ‚18-jährige‘ zu freuen: in unserem Februartasting hatte unser Referent und regular Fanjoscha Bieder die Tastinggäste COVID-19-bedingt in einer Zoom-Videokonferenz in die spannende Welt 18-jähriger Whisky-Originalabfüllungen eingeladen.

Seine sechs persönlichen Lieblinge dieser Altersstufe aus vielen vorverkosteten Abfüllungen (sowie ein Bonusdram on top) kamen zur Verkostung:

An Cnoc 18-year-old
Deanston 18-year-old
Highland Park 18-year-old
Glendronach 18-year-old Allardice
Talisker 18-year-old
Bunnahabhain 18-year-old
Bowmore 2000 MoS

Ob ‚besonderer organisatorischer Rahmenbedingungen‘ (die Tastinggäste wissen Näheres 🙂 ) können wir dieses Mal leider nicht mit tiefergehender Prosa und bildlichen Eindrücken zu diesem Tasting dienen – sorry dafür, wir hoffen, ihr seht uns das nach.

Zu sagen ist in jedem Fall, dass Joschie mit viel Liebe zum Detail eine tolle Whiskyauswahl präsentiert hat – und das Publikum sichtlich nicht unzufrieden über ein paar schöne Stunden miteinander war. Danke, Joschie!

Wenn ihr mögt, sehen wir uns im April wieder – bleibt gesund!
Seb und die regulars

Ach ja: falls dir unser Blog gefällt und du informiert werden möchtest, wenn ein neuer Artikel erscheint, besteht hier die Möglichkeit dazu.