Messe- & Veranstaltungsbesuche

Fahrt zum 5. Geburtstag der
„Pangalaktischen Whiskygurgler“

4.- 6. August 2017, bei SSMC No. 42 in Holdorf

Beginnen wir mit einem Auszug aus der Einladung von Veranstalter SSMC No. 42 (Peter):

Freitag wird es wieder so ab 17:00 Uhr mit Guinness losgehen. Hier wird es alle Voraussicht nach wieder ein Raritätentasting geben.
Menge Preis und co. stehen noch nicht fest. Sind aber in Detailplanung.
Abends wird es dann so ab ca. 20:00 Uhr wieder ein Büffett geben. Kostenpunkt: 20,-€ p.P.

Samstag werden dir das zweite Tasting ausfallen lassen. Letztes Jahr hat sich gezeigt, dass die meisten noch vom Vortag gezeichnet waren und auch genug Schnappes vor Ort ist, der getrunken werden will.

Gegen 18:00 Uhr wird wieder lecker gegrillt. Kostenpunkt: 15,-€ p.P.

Samstag und Sonntags gibt es zu 10:00 Uhr ein Frühstücksbüffet im Hotel zur Post. Kostenpunkt: 10,-€ p.P.

Die Kosten für die Halle, anteiliges Sponsoring der Speisen sowie alle Getränke ausser Whisk(e)y gehen auf die Vogonen.

Und fahren wir fort mit mit einem kurzen und Privatsphäre-wahrenden Reisebericht (als Abordnung der regulars war Seb vor Ort zu Gast):

Hinter den Dammer Bergen,
bei den sieben Schergen,
da wohnen Vogonen,
oder so.

Es war mir ein Fest, nach einem ausfüllenden freitäglichen Arbeitstag die Ehrenformation gleich vierer pittoresk in einer Reihe gestaffelter Baustellen auf der A29 ’gen Süden passieren zu dürfen, um mit Maß und in gebotener Entschleunigung den Zielanflug auf Holdorf einzuleiten. Doch kein Grund zum Meckern: kaum ein größerer Whiskytreff lag je so nah in Heimatnähe, ich kam ruckzuck an.
Das Hotel ward einfach gefunden und eine erste Nase würziger Holdorfer Landluft geatmet. An der Rezeption lief ich direkt (Sanct)Tom, Dino und Volker in die Arme. Ein zudem anwesender schrill-bunter Papageienkäfigsüberzug diente nicht wie erwartet als Kontrapunkt zur ansonsten sehr gedeckten tiefeichenen Rezeptionseinrichtung, sondern entpuppte sich mit einem „Na, ooch hier?“ als Bert. Gleich die richtigen Nasen getroffen :yes:
Check-in, Zimmerbezug, den Alarmbeutel mit Schnaps greifen und sich gefechtsmäßig auf den Weg zur Halle begeben war quasi eins.

Na und was dann so passierte, war so schön und selbsterlebenswert, alsdass ich das Weitere mal in mein Herz einschließe und jedem ans selbige legen möchte, so die Möglichkeit besteht im nächsten Jahr selbst dabei zu sein. Ich sag nix. Oder fast:
20-25 Maltverrückte, die vielleicht längste Whiskybar der Welt (oder so), ein Dauerbeschuss mit absolut erstklassigen Whiskies und wunderbare Gespräche in einem tollen Miteinander haben Holdorf für mich zu einem grandiosen Wochenende gemacht.

Die vielleicht längste Whiskybar der Welt.

Dank allen, die dabei waren und dazu beigetragen haben.
Dank an die altbekannten, die wiedergetroffenen und die neu kennengelernten Gesichter: mit Euch wird’s nie langweilig.
Dank an die Hartgesottenen für den Regenspaziergang.
Dank dem großen Gasförmigen, dass rallev seinem Avatar optisch wie phonetisch null gleicht 😀
Dank Bert für ein supercooles Tasting sowie ein großartiges und verdientes Wort zum Sonntag am Samstagabend – nehme ich mir gern zu Herzen!
Und Dank vor allem an Peter, der zwar irgendwie selbst beim Eintragen seiner eigenen Abfüllungen in die Base Schützenhilfe benötigt, in Sachen Schützenhaus- und Truppenverpflegungsorganisation jedoch absolut geglänzt hat: das war ein Megafest, Großer! Auch wenn beim Aus-der-Pulle-Schlucken vom 73er Speysider irgendwas in mir gestorben ist – Weltklasseerfahrung! :wh1: :mahlzeit: :yes:

Und damit nochmal beste Grüße ins Rund, verbunden mit dem klaren Wunsch, im nächsten Jahr wieder mit Euch allen an Bord zu sein.
Habe mein Handtuch auf meinem Bett liegen gelassen, das Zimmer ist für 2018 ist schon reserviert – und mit dann ~ 11 Monaten Alter muss der nahende Nachwuchs auch mal auf sich selbst aufpassen können – wir sehen uns wieder! :rauf:

Grüße,
Seb

Ach ja: falls dir unser Blog gefällt und du informiert werden möchtest, wenn ein neuer Artikel erscheint, lass dich per E-Mail benachrichtigen oder abonniere unseren Newsfeed.